Heizung & Solar

Heizung

Sie suchen eine technisch ausgereifte und bewährte Lösung zum zukunftsorientierten Heizen?

Es ist wichtig, daß Sie sich umfassend informieren und beraten lassen, denn Ihre Entscheidung für oder gegen ein bestimmtes System beeinflusst - oft über Jahrzehnte - Ihre Lebensqualität.

Es gibt Lösungen, mit denen Sie auch in Zukunft flexibel sind und es gibt andere Lösungen, mit denen Sie sich sehr stark festlegen. Fordern Sie uns - wir sprechen gerne mit Ihnen darüber.


Schnell Haustechnik ist Ihr Partner für:


Nutzen Sie die staatlichen Förderprogramme

  • Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) ist eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi).
  • Das BAFA – Kompetenzzentrum für Außenwirtschaft, Wirtschaftsförderung und Energie.
  • weitere Details siehe www.bafa.de

(Bio)logisch heizen mit Holz


Holzvergaser ETA SH 20 bis 60 kW - Einfach nachlegen ohne Zündholz

  • großer Füllraum (1/2 m Scheite) mit Schwelgasabsaugung
  • Holzvergaserkessel mit leisem drehzahlgeregeltem Saugzugventilator (nur 76 W) inkl. Abgasfühler für Betrieb unabhängig vom Kaminzug
  • großer Füllraum (150 Liter bei 20 und 30kW, 223 Liter bei 40, 50 und 60 kW)
  • isolierte Glühzonenbrennkammer (patentiert) mit Restgluterhaltung
  • Lambdaregelung inkl. überwachtem Primär- und Sekundärstellmotor
  • komplette Regelung im Kessel integriert (für Puffer, Boiler, 2 Heizungspumpen, Anfahrentlastung und Brennermanagement)
  • drehzahlgeregelte Pufferladepumpe einschließlich Leistungsmanagement (mit 3 Fühlern)
  • einfache Entaschung von Vorne, Wärmetauscherreinigung halbautomatisch von außen
  • Rücklaufanhebung mit Mischer und Funktionssicherheitsüberwachung
  • Warmwasserspeicherregelung über Differenztemperaturregelung inkl. Boilerfühler

Bei den Prüfungen durch den TÜV Süddeutschland hat sich der ETA SH mit geringsten Schadstoffwerten und höchstem Wirkungsgrad deutlich als einer der besten Kessel seiner Klasse qualifiziert.


Hackgutkessel ETA HACK 20 bis 500 kW - ein neuer Maßstab für sichere Brennstoffförderung

  • Hackgutkessel mit Kipprost in schamottierter Retorte
  • drehzahlgeregelter Saugzugventilator für Betrieb unabhängig vom Kaminzug
  • automatische Zündung
  • automatische Vollentaschung
  • Lambdaregelung mit automatischer Brennstofferkennung
  • komplette Regelung einschließlich außentemperaturgeführter Mischerregelung für Heizkreis in den Kessel integriert (kein externer Schaltschrank)
  • Raumaustragung mit bewährtem Bodenrührwerk bis zu 6 Meter Durchmesser
  • kürzeste Montagezeiten durch steckerfertig vorverdrahtetes Baukastensystem 


COPYRIGHT über all diese Informationen und Bilder hat

ETA Heiztechnik GmbH
Gewerbepark 1
A-4716 Hofkirchen an der Trattnach
www.eta.co.at


Weitere Fragen?

Bei Interesse beraten wir Sie gerne, wenn Sie Fragen zum Heizen mit Hackschnitzel oder Getreide haben. Bitte nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

PELLETSHEIZUNG: (Bio)logisch heizen mit Holz


Grundlegende Informationen zum Heizen mit Pellets.

  • Pelletskessel mit Warmwasserbereitung,
  • Lagerung der Pellets in Silos oder speziellen Tanks,
  • Pelletsöfen.


Pelletskessel: Heizen mit Holz, komfortabel wie Öl und Gas

Das Heizen mit Pellets hat nichts mehr gemein mit herkömmlichen Holzheizungen für z. B. Scheitholz. Pelletsheizungen sind heute so integriert, daß der Platzbedarf nicht größer ist als bei einem Öl- oder Gaskessel. Auch die Optik der modernen Geräte steht anderen Heizsystemen in keiner Weise nach.

  • Automatische Zündsysteme
    bei Wärmebedarf werden die Pellets automatisch zuverlässig gezündet - ohne Eingriff des Nutzers.
  • Pelletsförderung
    die Pellets werden über verschiedene Fördersysteme aus Vorratsräumen zum Kessel gefördert.
  • Automatische Reinigung
    die Heizflächen werden ohne manuelle Arbeit gereinigt und entascht. Die Asche wird in einem Vorratsbehälter gesammelt zur einfachen Entsorgung. Der Heizraum bleibt sauber - das sorgt für konstant gute Verbrennung und Wirkungsgrade.
  • Elektronische Regelung
    Heizleistung und Vorlauftemperatur können in Abhängigkeit von der Witterung gesteuert werden. Optimaler Wirkungsgrad sorgt für effiziente Ausnutzung der Pellets.


Wir informieren Sie gerne unverbindlich aber ausführlich über Heizungssysteme verschiedener Hersteller. Wir möchten gemeinsam mit Ihnen eine Lösung finden, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Nehmen Sie für einen ersten Schritt einfach mit uns Kontakt auf.


Lagerung der Pellets

Die Lagerung von Pellets ist unkompliziert. Es gibt verschiedene Varianten vom Erdtank bis zum Gewebesilo im Keller. Großer Vorteil gegenüber Öl oder Gas: Holz ist kein Gefahrgut und läßt sich ohne entsprechende Auflagen transportieren und Lagern.


Der Lagerraum ist die klassische Variante der Pelletslagerung.

Wenn der Lagerraum für Pellets direkt neben dem Heizraum liegt, kann die Förderung der Pellets zum Heizkessel mit einer motorisch betriebenen Förderschnecke geschehen.


Diese Art der Lagerung ist die einfachste und am wenigsten komplizierte.


Voraussetzung: der Lagerraum muß trocken sein, damit die Pellets nicht durch Feuchtigkeit zerstört werden. Ehemalige Öllagerräume eignen sich meist sehr gut für die Lagerung von Pellets, weil Sie meistens ein ausreichende Größe haben und zudem die Brandschutzbestimmung bereits erfüllen.


Aber auch wenn Lagerraum und Heizraum nicht direkt nebeneinander liegen, lassen sich Pellets automatisch fördern.


Mit Hilfe eines Vakuum-Saugsystems werden die Pellets dann beispielsweise einmal täglich vom Vorratsraum in einen Zwischenbehälter am Heizkessel befördert. Dieses Vakuum-Saugsystem läßt sich auch über weitere Strecken (bis zu ca. 20 m) und winklig verlegen. So kann beispielsweise ein Gang oder ein zwischenliegender Raum überbrückt werden.

Lagerung im Gewebetank / Sacksilo

Wenn die baulichen Voraussetzungen für einen Lagerraum neben dem Heizraum nicht ohne weiteres gegeben sind, läßt sich zur Lagerung von Pellets auch ein sogenannter Gewebetank oder ein Sacksilo einsetzen.


Das Silo besteht aus einem Tragrahmen, meistens aus Metall und einem hochwertigen Polyestergewebe. Dieses Gewebe ist zwar luftdurchlässig, aber staubdicht und ist durch eingewebte Metallfäden dauerhaft antistatisch, um Brände durch die Entladung statischer Aufladung vorzubeugen.


Die verfügbaren Größen liegen zwischen ca. 4,5 und 9 m³, das entspricht ca. 3 bis 6 Tonnen.


Aus diesem Sacksilo können die Pellets dann ebenfalls über ein Vakuum-Saugsystem wie oben beschrieben auch über weitere Strecken zum Heizkessel gefördert werden.
Sie sehen also, es gibt verschiedene ausgereifte und in der Praxis bewährte Lösungen für eine Vielzahl verschiedener baulicher Voraussetzungen.


Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf für ein unverbindliches Beratungsgespräch, um eine Lösung zu zeigen, welche auf Ihre Anforderungen abgestimmt ist.

WÄRMEPUMPEN - eine Alternative zum Heizen mit Öl, Gas oder Holz


Grundlegende Informationen zum Heizen (und Kühlen) mit Wärmepumpen:

  • Verschiedene Systeme zum Heizen und Sparen,
  • Funktionsprinzip Wärmepumpe,
  • Eine Wärmepumpe kann auch kühlen.


Wärmepumpen: umweltbewußt heizen und gleichzeitig sparen.
In immer mehr Gebäuden übernehmen Wärmepumpen ganzjährig die Heizung und die Warmwasserbereitung. Den umweltfreundlichen Heizanlagen mit modernster Wärmepumpentechnik gehört die Zukunft. Wärmepumpen arbeiten mit konkurrenzlos günstigen Betriebskosten, da sie einen Großteil der benötigten Energie der Umwelt entziehen und als Antriebsenergie kein Öl- und Gas erforderlich ist.


Verschiedene Wärmepumpenhersteller und Systemanbieter bieten ein umfangreiches Sortiment an Luft/Wasser-Wärmepumpen, Erdreich-Wärmepumpen und Grundwasser-Wärmepumpen zur Heizung und Warmwasser-Bereitung an.
Außerdem gibt es Wärmepumpen, die im Sommer zusätzlich zum Kühlen eingesetzt werden können.


Für jeden Anwendungsfall die richtige Wärmepumpe:


  • Luft/Wasser
    Eine Luft/Wasser-Wärmepumpe für Außen- und Innenaufstellung nutzt die Außenluft als Energiequelle und das ganzjährig bei Temperaturen von +35 °C bis -25 °C.
  • Sole/Wasser
    Die Sole/Wasser-Wärmepumpe bezieht ihre Wärme aus der im Erdreich gespeicherten Sonnenenergie oder aus Abwärme.
  • Wasser/Wasser
    Die Wasser/Wasser-Wärmepumpe schöpft die Heizwärme aus dem konstant temperierten Grundwasser, das auch im Winter Temperaturen von +8°C bis +12°C liefert.

Wir informieren Sie gerne unverbindlich aber ausführlich über Wärmepumpen verschiedener Hersteller. Wir möchten gemeinsam mit Ihnen eine Lösung finden, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Nehmen Sie für einen ersten Schritt einfach mit uns Kontakt auf.


Das Prinzip der Wärmepumpe ist einfach und einfach genial

Wärmepumpen gehören zu den effektivsten Heiz- und Warmwassersystemen, da sie die in der Umgebungsluft, im Erdreich oder im Grundwasser gespeicherte Sonnenwärme ganzjährig nutzen.


Diese kostenlose Umweltenergie liefert der Wärmepumpe ca. 75 % der Heizenergie. Mit nur 25 % Fremdenergie in Form von Strom kommt sie auf 100 % Heizleistung. Dazu muss der Außenluft, dem Erdreich oder dem Grundwasser die Energie zunächst über Wärmetauschersysteme entzogen werden. Danach wird diese Wärme in einem Wärmepumpenkreislauf auf ein für Heizzwecke nutzbares Temperaturniveau angehoben.


Um die erzeugte Wärmeenergie optimal zu nutzen und zu speichern, gibt es verschiedene Lösungen. Generell ist der Einsatz eines Pufferspeichers sinnvoll, um die Wärmepumpen in einem effizienten Lastzustand zu betreiben. Einen speziell dafür geeigneten Wärmepumpenspeicher hat die Firma Capito entwickelt. 

Bei Interesse beraten wir Sie hierzu gerne.


Die Wärmepumpe als Kühlsystem
Wärmepumpen können aber mehr als nur heizen. Es gibt Modelle, mit welchen sich im Sommer auch kühlen läßt.


Wer auch bei heißen Außentemperaturen nicht ins Schwitzen kommen will, dem bieten sich innovative Wärmepumpen-Lösungen zum Heizen und Kühlen mit einem System. Im Winter arbeitet die Wärmepumpe in bewährter Weise als Heizgerät und im Sommer dient das wassergeführte Heizsystem zusätzlich zum Kühlen.


Arbeitet die Wärmepumpe mit Erdsonden als Wärmequelle, so können diese im Sommer zum passiven Kühlen verwendet werden, ohne dass die Wärmepumpen aktiv werden muss. Ein zusätzlicher Wärmetauscher kühlt im Sommer dabei das Heizungswasser ab. Wird in Gebäuden mit fossilen Heizsystemen eine aktive Gebäudekühlung gewünscht, so muss zusätzlich ein Klimagerät installiert werden. Mit einer umschaltbaren, also reversiblen Luft/Wasser-Wärmepumpe ergeben sich dagegen spürbare Kosteneinsparungen, da nicht zwei Systeme installiert werden müssen. Die dem Gebäude im Kühlbetrieb der reversiblen Wärmepumpe entzogene Wärme kann zur Warmwasserbereitung oder zur Versorgung zusätzlicher Wärmeverbraucher, z. B. der Schwimmbadbeheizung, genutzt werden.


Weitere Fragen
Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf für ein unverbindliches Beratungsgespräch, um eine Lösung zu zeigen, welche auf Ihre Anforderungen abgestimmt ist.

Kraft-Wärme-Kopplung - Wir sind zertifizierter Partner der Firma Vaillant


Bei Kraft-Wärme-Kopplung wird nur einmal Energie aufgewendet, um sowohl Strom als auch Wohnwärme und Warmwasser zu erzeugen.


Wenn Sie für Ihre Energieversorgung Gas verwenden, gibt es dafür keine effizientere Technik als Kraft-Wärme-Kopplung:


  • Sie produzieren Ihren eigenen Strom
  • dort, wo Sie ihn brauchen,
  • und nutzen die dabei anfallende Wärme zum Heizen und
  • für die Warmwasserbereitung.


Im Vergleich zur traditionellen Arbeitsteilung – also der separaten Erzeugung von Strom und Wärme – reduziert dies den Energieverbrauch um mehr als ein Drittel und den CO2-Ausstoß um bis zu 50 %. Dafür erhielt das mikro-KWK-System ecoPOWER 1.0 von VAILLANT den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2011.


Die Blockheizkraftwerke sind ab dem 01.04.2012 beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) als förderfähig eingestuft. Somit erhalten Sie abhängig von der Leistungsgröße zwischen 1.500 und 2.470 EUR Investitionszuschuss.


mikro-BHKW ecoPOWER 1.0

Das Familienkraftwerk für Ein- und Zweifamilienhäuser – Deutschlands nachhaltigstes Produkt 2011


Das mikro-KWK-System ecoPOWER 1.0 ist ein Strom- und Wärmesystem mit Gas-Verbrennungsmotor für die private Nutzung im Ein- und Zweifamilienhaus:


  • genau passend, um die nötige Wohnwärme und den größten Teil des benötigten Strom zu produzieren
  • Fehlenden Strom beziehen Sie aus dem Netz
  • Überschüsse speisen Sie gegen Vergütung ins Netz ein.


Kern des Komplettsystems ist das mikro-Blockheizkraftwerk (BHKW) bestehend aus einem Gas-Verbrennungsmotor und einem Wärmeauskopplungsmodul mit integriertem Systemregler. Wenn seine Wärmeproduktion einmal nicht ausreicht, schaltet der Regler ein Gas-Brennwertgerät als Spitzenlastheizgerät dazu: den ecoTEC exclusiv. Zum System gehört auch der Multi-Funktionsspeicher allSTOR VPS/2 mit dem passenden Wasserinhalt. Er dient gleichzeitig als Pufferspeicher für die Heizung und – dank der angeschlossenen Trinkwasserstation – als Warmwasserbereiter.


ecoPOWER 1.0 arbeitet mit Erdgas und mit Bio-Erdgas
weitere Details: www.vaillant.de


Weitere Fragen

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf für ein unverbindliches Beratungsgespräch, um eine Lösung zu zeigen, welche auf Ihre Anforderungen abgestimmt ist.

Brennwerttechnik


Solar-Brennwert-Pufferkessel - Energieausnutzung konsequent zu Ende gedacht

Die bewährte Capito-Puffertechnik und das patentierte Solar-Schichtungs-System machen die CAPITO Brennwertkessel zu zukunftssicheren und hoch effektiven Energieverwertern.


Brennkammer Brennwertkessel Die neuentwickelte Brennkammer und der integrierte Abgas-Wärmetauscher mit Laserfin®-Rohren erzielen in Verbindung mit den entsprechenden Capito-Brennern einen hohen Brennwerteffekt bezüglich Wirkungsgrad und Schadstoffausstoß.

  • 3in1-Gerät durch die Kombination von frischem Trinkwarmwasser, Brennwertkessel und Solar-Pufferspeicher in einer kompakten Einheit
  • Warmwassererwärmung in Trinkwasserqualität durch hochwertige Kupferwärmetauscher
  • optimale Einbindung verschiedener Energieträger wie Solar, Festbrennstoff, Strom, BHKW, ...
  • Pufferinhalte von 360 ltr., 600 ltr., 750 ltr. und 900 ltr.
  • Leistungsstufen von 10 kW - 50 kW


Brennwert-Pufferkessel - Die Evolution des klassischen Heizkessels

Der CC 271 BW ist der optimale Ersatz für Niedertemperatur-Systeme, wenn eine Solarnutzung nicht sinnvoll oder nicht gewünscht ist. Die neuentwickelte Brennkammer und der integrierte Abgas-Wärmetauscher mit Laserfin®-Rohren erzielen in Verbindung mit den entsprechenden Capito-Brennern einen hohen Brennwerteffekt bezüglich Wirkungsgrad und Schadstoffausstoß.

  • 3in1-Gerät durch die Kombination von frischem Trinkwarmwasser, Brennwertkessel und Pufferspeicher in einer kompakten Einheit
  • Warmwassererwärmung in Trinkwasserqualität durch hochwertige Kupferwärmetauscher
  • optimale Energie-Einbindung von Festbrennstoffkesseln
  • Pufferinhalt von 270 ltr.
  • Leistungsstufen von 10 kW - 25 kW


Brennwert-Basiskessel (Öl/Gas) für effiziente und saubere Verbrennungstechnik

Die neuentwickelte Brennkammer und der integrierte Abgas-Wärmetauscher mit Laserfin®-Rohren erzielen in Verbindung mit den entsprechenden Capito-Brennern einen hohen Brennwerteffekt bezüglich Wirkungsgrad und Schadstoffausstoß.


Ihren besten Nutzen erfüllen Sie im Zusammenspiel mit der Capito- Puffertechnik. Diese ermöglicht Ihnen die perfekte Anbindung von Alternativ-Energien. Damit haben Sie alle Optionen für Solar-Energie, Festbrennstoffe, Umgebungswärme über Wärmepumpen usw. offen.


  • universelle Regelungstechnik, Regelung für Brenner, Mischer, 
  • Warmwasser, Solar und Festbrennstoffe in einem Gerät möglich
  • starke Mineralwoll-Isolierung und Brenner-Schalldämmhaube für leisen Betrieb
  • mit allen Speichergrößen kombinierbar
  • Leistungsstufen von 10 kW bis 50 kW


COPYRIGHT über all diese Informationen und Bilder hat
Capito GmbH & Co. KG
Mühlenbergstr. 12
D-57290 Neunkirchen
www.capito-gmbh.de


Weitere Fragen?

Sprechen Sie uns an, wenn Sie detailliertere Informationen oder ein unverbindliches Gespräch über diese fortschrittliche Heiztechnik wünschen. Wir beraten Sie natürlich herstellerneutral und gehen dabei auch auf eventuelle Vorlieben Ihrerseits ein.

Puffertechnik - Was ist ein Pufferspeicher?

  • Unter einem Pufferspeicher versteht man in einer Heizungsanlage einen Wärmespeicher, der mit Wasser befüllt ist.
  • Er dient dazu, Differenzen zwischen der erzeugten und der verbrauchten Wärmemenge auszugleichen und Leistungsschwankungen zu glätten.
  • Auf diese Weise kann die Wärmeerzeugung weitgehend unabhängig vom Verbrauch betrieben werden, wodurch sich für viele Energiequellen ein besseres Betriebsverhalten und ein besserer Wirkungsgrad ergibt.
  • Capito Heiztechnik stellt in diesem Bereich ausgereifte Standard- und Speziallösungen für nahezu jede Energiequelle und Anforderung her.


Solar-Schichtungsspeicher S-PD. Was die Sonne schenkt, wird effektiv genutzt

Der Capito Schichtungsspeicher S-PD ist eine für den Solarbetrieb optimierte Version des Multispeichers M-PD.Die optimale Einbindung von Solarenergie wird durch das patentierte Schichtungsverfahren garantiert ...


  • optimale Nutzung von Sonnenernergie bereits nach kurzer Aufheiz-Phase
  • Nutzung der Sonnenenergie bei geringer Sonnenenstrahlung durch das "Tröpfchen-Prinzip"
  • warmes Wasser in Trinkwasserqualität durch leistungsfähige Wärmetauscher
  • geringste Wärmeverluste durch 120mm starke Rundum Isolierung aus FCKW-frei hergestelltem Schaumstoff
  • variable Leistung durch unterschiedlichste Wärmetauscherausstattungen


Wärmepumpenspeicher S-WP-PD - Der Spezialspeicher für Ihre Wärmepumpe

Die Wärmepumpen-Pufferspeicher von Capito sorgen perfekt für eine lange Laufzeit der Wärmepumpen. Sie steigern die Arbeitskennzahl und die Heizleistung der Wärmepumpe durch eine Optimierung der Rücklauftemperaturen. Unabhängig vom Betriebszustand (Brauchwassererwärmung oder Heizbetrieb) erhält die Wärmepumpe aus einer der beiden „kalten“ Zonen immer das kälteste Heizungswasser zum Einlagern von Umgebungswärme.

  • Strom-Einsparung und somit geringere Betriebskosten
  • lange Laufzeit der Wärmepumpen am Stück (Lebensdauer der Wärmepumpe wird deutlich verlängert, da sie nicht so oft taktet.)
  • optionale Solarenergieeinbindung mit dem Capito Schichtensystem
  • innenliegende Kupferrohr-Wärmetauscher sorgen für warmes Wasser in Trinkwasserqualität


Solar-Hochleistungs-Schichtung

Mit dem patentierten, innovativen Schichtungsverfahren von Capito wird die Sonnenenergie direkt vom Dach über Solar-Wärmetauscher in den Capito-Energiespeicher eingebracht. Bereits nach sehr kurzer Sonneneinstrahlung steht die Energie im oberen Bereich des Speichers zur frischen Trinkwassererwärmung bereit. Die überschüssige Sonnenenergie erwärmt den Pufferspeicher im mittleren Bereich von oben nach unten und kann dort z.B. zum Beheizen der Wohnung über die Heizungs-Vorlaufmuffen entnommen werden. Besonders deutlich wird die Wirkungsweise durch die im Labor erstellten Infrarotaufnahmen, die einen Capito Pufferspeicher in den Phasen der Schichtung, des Heizbetriebes und der Warmwasserentnahme zeigen. Der Schichtungsvorgang im Speicher funktioniert ausschließlich nach dem Schwerkraftprinzip, d.h. ohne den Einsatz von Pumpen und ist somit völlig wartungsfrei. +


Die Vorteile der revolutionären Schichtung von Capito:

  • Bereits nach kurzer Sonneneinstrahlung kann erwärmtes Brauchwasser gezapft werden, obwohl der Pufferspeicher noch zum größten Teil kalt ist.
  • Die Unterstützung des Öl- oder Gasbrenners bei der Brauchwassererwärmung wird auf ein Minimum reduziert. Dadurch reduzieren sich natürlich auch die Energiekosten und Schadstoffemissionen.
  • Nach einer großen Brauchwasserentnahme steht schon nach kurzer Zeit wieder warmes Wasser zur Verfügung, da die Schichtung immer im oberen Bereich beginnt, wo die Brauchwasser-Wärmeaustauscher positioniert sind.
  • Das Schwerkraft-Schichtungsprinzip von oben nach unten gewährt die beste Nutzung der regenerativen Energien, zumal die überschüssige Energie auch noch für Heizzwecke genutzt werden kann.
  • Die Kosten fallen gegenüber der konventionellen Schichtung mit Plattenwärmetauschern, Umwälzpumpen und Regelung wesentlich geringer aus.
  • Durch den Verzicht auf elektronische oder mechanisch bewegte Teile ist die Capito-Schichtung völlig wartungsfrei.


COPYRIGHT über all diese Informationen und Bilder hat
Capito GmbH & Co. KG
Mühlenbergstr. 12
D-57290 Neunkirchen
www.capito-gmbh.de


Weitere Fragen?

Sprechen Sie uns an, wenn Sie detailliertere Informationen oder ein unverbindliches Gespräch über diese fortschrittliche Heiztechnik wünschen. Wir beraten Sie natürlich herstellerneutral und gehen dabei auch auf eventuelle Vorlieben Ihrerseits ein.

Solar

Solar - Sie suchen eine technisch ausgereifte und bewährte Lösung um mit der Sonne Geld zu sparen?

Es ist wichtig, daß Sie sich umfassend informieren und beraten lassen, denn Ihre Entscheidung für oder gegen ein bestimmtes System beeinflusst - oft über Jahrzehnte - Ihre Lebensqualität.


Schnell Haustechnik ist Ihr Partner für zukunftsorientierte Heizungen

  • Solaranlagen zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung
  • Kollektorarten



Installationsbeispiele

  • aus über 800 montierten Solaranlagen

Solaranlagen zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung
Es gibt zwei grundlegend verschiedene Arten der Nutzung von Sonnenenergie:

  1. Erwärmung von Brauchwasser: Hierbei wird über einen Wärmetauscher das Brauchwasser in einem Speicher erwärmt, was zu entsprechenden Einsparungen beim Verbrauch von konventioneller Heizenergie führt.
  2. Erwärmung von Brauchwasser und Heizungsunterstützung: in diesem Fall wird die Sonnenenergie mit Hilfe eines Multikessels oder Pufferspeichers zur Bereitung von warmem Wasser und für die Raumheizung eingesetzt.


D. h. sie verschenken Einsparpotential, wenn Sie diese Wärmeenergie nicht auch zum Heizen verwenden.


Den optimalen Nutzen erzielen Sie also, wenn Sie die erzeugte Wärme mit Hilfe der Pufferspeicher-Technik speichern und für den gesamten Heizenergie-Bedarf Ihres Hauses zur Verfügung haben.


Lassen Sie sich von uns unverbindlich beraten, um eine Lösung zu finden, die für Sie optimal geeignet ist. Nehmen Sie dazu gerne mit uns Kontakt auf.


Weitere Fragen?

Bei Interesse beraten wir Sie gerne. Bitte nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Kollektorarten


Heatpipe-Röhrenkollektor CC-HPV 15 - Das Heatpipe-Prinzip

Sonnenstrahlung wird in Wärme (bis über 200°C) umgewandelt. Diese Wärme bringt die Flüssigkeit im Heatpipe-Röhrchen zum Verdampfen. Solarflüssigkeit im Sammelrohr nimmt diese Wärme auf und die Flüssigkeit kondensiert wieder.

  • hohe Erträge für Brauchwassererwärmung und Heizungsunterstützung auch bei niedrigen Temperaturen
  • konstante Temperaturabgabe auf hohen Ninveu sorgt für eine gleichmäßige Leistung der Solar-Heizungsanlage
  • Schutz gegen „schleichende Durchfeuchtung“ durch optimale Kombination verschiedener Dämmstoffe
  • leichte Montage mit statisch geprüften Befestigungssystem
  • optimierte Halterung am Röhrenfuss sorgt für Stabilität und Sicherheit gegen Frostschäden


Flachkollektor CC-MLF 215 - Leicht, Schlank, Stark

  • hoher jährlicher Ertrag durch vakuumbeschichtete Absorber und Mäander-Rohrführung mit LowFlow-Prinzip
  • sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis bei schneller Aufwärmzeit
  • Leicht und schlank – 32kg und 81mm dünnInnovatives Wärmedämmsystem (vergleichbar mit 57mm Steinwoll-Isolierung) * Wirkungsgrad Eta 0 von 80,6 %
  • montagefreundlicheres System
    + Leicht zu transportieren mit umlaufender Griffleiste und innovativer Leichtgewicht-Geometrie
    + Einfache und zeitsparende Montage durch innovatives Befestigungssystem
    + Schnellverbinder zur leichten und kostengünstigen Montage
    + umlaufende Griffmulde für sicheres Handling während der Montage
    + bis zu 15 Kollektoren hintereinander anschließbar
    + bis zu 8 Kollektoren hintereinander anschließbar


COPYRIGHT über all diese Informationen und Bilder hat

Capito GmbH & Co. KG
Mühlenbergstr. 12
D-57290 Neunkirchen 
www.capito-gmbh.de


Weitere Fragen?

Bei Interesse beraten wir Sie gerne. Bitte nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.